Bestseller

Unsere Spiegel-Bestseller

Mediengruppe: Bestseller

 

 

Unser Buchtipp

ISBN: 9783446267602

 

Leyla wächst in München als Tochter einer Deutschen und eines jesidischen Kurden auf. Ihr deutscher Alltag wird bestimmt durch Gymnasium und typische Aktivitäten mit Freunden. Die Sommer verbringt sie im Dorf ihres Vaters in Nordsyrien bei der Großfamilie, lernt und verlernt jedes Jahr aufs Neue ihr Kurdisch, fühlt sich eingebettet und geliebt. Sie erzählt von ihrer Kindheit dort, ihrer geliebten Großmutter, bösen Cousinen, Schlangen und den Bruchstücken des jesidischen Glaubens, der für ihren Vater keine Bedeutung mehr hat. Der Krieg in Syrien, die Verfolgung der Jesiden und der aussichtslose Kampf der Kurden führen zur Flucht des Vaters nach Deutschland, wo er Asyl erhält und seine Familie gründet. Während Leyla erst kaum Interesse an der Geschichte ihres Vaters hat, rückt der brutale Krieg in Syrien medial immer näher. Leyla beginnt ein Studium, versucht die drohende Auslöschung der Jesiden auf Distanz zu halten und merkt immer mehr, dass sie Position beziehen muss.

Quelle: ekz Informationsdienst, Daniela Neuenfeld-Zvolsky

In meinem Konto anmelden.



In meinem Konto anmelden.